Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Info-Icon This content is not available in English
Show image information

A study of student investigations in data sharing projects (1998 - 2000)

Projekt in Verbindung mit Cliff Konold, UMass, Amherst (USA), Statistics Education Research Group

Zum Abschlussbericht

Informationen zum Projekt

Leiter des Teilprojekts an der Universität Kassel: Prof. Dr. Rolf Biehler

Hauptprojekt an der University of Mass., Amherst, USA: Prof. Dr. Cifford Konold, Prof. Dr. Alexander Pollatsek

Förderung durch die National Science Foundation (NSF), Washington

Laufzeit: 1998 - 2001

Das Projekt baut auf den Ergebnissen des Projektes Students analyzing data - A study of critical barriers auf, das gemeinsam mit Cliff Konold in den Jahren 1994 - 1996 von R. Biehler am IDM, Universität Bielefeld durchgeführt wurde und von der NSF gefördert wurde. Das neue Projekt konzentriert sich auf die neuen Bedingungen und Probleme, die auftreten, wenn Lerngruppen in der Klasse und über das Internet gemeinsam an der sachbezogenen computergestützten Analyse von Daten zu relevanten Fragestellungen (z.B. aus dem Bereich Ökologie und Bevölkerungswachstum) arbeiten.

In den USA gibt es seit einigen Jahren laufende Entwicklungsprojekte ("data sharing projects"), bei denen die Probleme der Lernenden aber bisher nur unzureichend empirisch erforscht wurden. Einige der NSF-geförderten Projekte haben von Schwierigkeiten der Schülerinnen, Schüler und der Lehrenden berichtet. Mangelnde Datenanalysefähigkeiten und Schwierigkeiten bei der Nutzung der verfügbaren Telekommunikationsmittel können eine gravierende Barriere für die Förderung authentischen wissenschaftspropädeutischen Arbeitens werden, das von den Projekten  gefördert werden soll.

Ein wichtiger Teilaspekt des Projekts betrifft den Umgang mit den Daten, die in Kooperation erhoben und über das Internet verfügbar gemacht werden. U.a wird untersucht, wieweit die Schüler und Schülerinnen die Daten wirklich als authentisch nehmen und dementsprechend ernsthaft und sachbezogen die Analyse mit den verfügbaren Softwarewerkzeugen durchführen; wieweit die neuen Kommunikationsmöglichkeiten über Resultate und Probleme bei der Projektarbeit zu einem authentischen Arbeiten an der Sache beitragen, wieweit die (gesammelten) Daten überhaupt geeignet analysierbar sind (aus Sicht des Statistikers und aus Sicht der eingeschränkteren Mittel der Lernenden); wieweit Präkonzepte, die die Schüler in die Analyse und Interpretation der Daten einbringen, hinderlich oder förderlich für ein angemessenes Arbeiten sind.

Unser Teilprojekt untersucht:

• Expertisen und Fallstudien zu Problemen und neuen didaktischen Möglichkeiten von Lehrenden und Lernenden beim Lehren und Lernen von Datenanalyse im Anwendungskontext und unter Verwendung von Internetressourcen.

• didaktische und fachliche Analysen zu den von den Lernenden bearbeiteten Themenstellungen und insbesondere den benutzten komplexen Datensätzen

Zum letzterem Punkt haben wir 5 Data Sharing Projekte genauer analysiert. Die ausführlichen Projektanalysen finden sich hier: 

Rolf Biehler & Stefan Schweynoch: Data Sharing Projects - A Critical Analysis of Five Projects from the Perspective of Competencies and Opportunities for Interactive and Exploratory Data AnalysisFinal Report, February 2001

The University for the Information Society