Prof. Dr. Se­bas­ti­an Re­zat: Zur Per­son

Werdegang

Sebastian Rezat hat die Fächer Mathematik und Musik für das gymnasiale Lehramt (Sekundarstufen II & I) an der Universität Bielefeld und der Hochschule für Musik Detmold studiert und absolvierte das zweite Staatsexamen am Studienseminar Detmold. Im Anschluss an seinen Vorbereitungsdienst wurde er betreut durch Prof. Dr. Rudolf Sträßer an der Justus-Liebig-Universität Gießen promoviert. Seine Dissertation zum Thema "Das Mathematikschulbuch als Instrument des Schülers" wurde von der Gesellschaft für Didaktik der Mathematik (GDM) 2009 mit dem Förderpreis ausgezeichnet. Seit 2012 ist Sebastian Rezat an der Universität Paderborn am Institut für Mathematik tätig und dort verantwortlich für die Ausbildung von Studierenden im Lernbereich Mathematische Grundbildung für die Lehrämter an Grundschulen und für sonderpädagogische Förderung. 

Auszeichnungen

  • 2022: Fellowship für digitale Innovation in der Hochschullehre für das Projekt AnnoPy (gemeinsam mit Prof. Dr. Sara Rezat, Germanistische Sprachdidaktik, Universität Paderborn und Prof. Dr. Carsten Schulte, Didaktik der Informatik, Universität Paderborn) 
  • 2009: Förderpreis der Gesellschaft für Didaktik der Mathematik für seine Dissertation mit dem Titel Das Schulbuch als Instrument des Schülers